• Rückblick

Weitere Beiträge

Rückblick

26. April 2019 Vernissage der Internationalen Kunstausstellung „BUCH UND LITERATUR“ in der Städtischen Bibliothek Pisek/Tschechien. Gemeinsam mit 12 Künstlern aus dem Raum Deggendorf stellt Jaru zu dem vorgegebenen Thema zwei Bilder als Diptychon aus. Seine Bilder beziehen sich auf das Gedicht „Das trunkene Schiff“ des französischen Dichters Arthur Rimbaud. Ein Bild zeigt ein Segelschiff in schwerer See (Das trunkene Schiff), das zweite Bild zeigt ein verändertes Porträt des jungen Dichters mit Auszügen aus dem Gedicht. Die Ausstellung dauert bis zum 30. Juni 2019 – die Organisation des Deggendorfer Kunstvereins für diese Ausstellung übernahm Karin Ostermeier-Leeb, der an dieser Stelle herzlich gedankt sei.

Laudatio Hela Schandelmaier, Kunsthistorikerin und Stadträtin der Stadt Deggendorf

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunstfreunde, liebe Freunde, liebe Dicke und Dünne, Kritiker, Freigeister usw., wie Jaru es in seiner Einladung formuliert hat. Es ist mir eine Ehre, diese Ausstellung mit eröffnen zu dürfen. Was für ein großartiger Titel, *Jaru und die WeibsBilder*. Schon das alleine macht neugierig und ist wieder typisch unser Jaru. […] weiterlesen

/ Kommentare: 0

Am 23. November 2018 gewann Peter Jaru von 300 Teilnehmern im Bereich Malerei den 9. Preis beim KITZ ART AWARD 2018 in Kitzbühel.

[col2]   Der Kunstpreis wurde 2012 vom Förderverein Kitz Art ins Leben gerufen und feiert 2018 sein 6-jähriges Jubiläum. Jedes Jahr bewertet eine fachlich hoch qualifizierte Jury, innovative Werke von aufstrebenden und arrivierten Künstlern, die in der internationalen Kunstlandschaft wegweisend sind. Der Kitz Award entdeckt und präsentiert einzigartige kreative Trends: ein Wettbewerb, der Kunstinteressiert sowie auch […] weiterlesen

Dankesworte

Eröffnung der Ausstellung *Jaru und die WeibsBilder*, Dankesworte Lieber Ernst, lieber Martin, das war großartig. Herzlichen Dank für die gefühlvolle Darbietung erotischer Gedichte. Mir fehlen fast die Worte. Ihr wart einfach toll! … das wird sich rumsprechen, ich bin sehr glücklich, dass ich Euch beide zusammenführen konnte, ich habe gefühlt, ich habe gewusst, dass Ihr […] weiterlesen

Dankeschön

Dankeschön! Das war ein wunderbarer Abend im schönen Kapuzinerstadl in Deggendorf. Die WeibsBilder waren in der Stadt und natürlich auch auf der Vernissage *Jaru und die WeibsBilder*. Auf dem Bild mit mir in der Mitte, der ich glücklich grinse, links neben mir Mirjam Reiner aus Kärnten, rechts neben mir Marlies Wagner ebenfalls aus Kärnten und […] weiterlesen

Rede *Jaru und die WeibsBilder* von Jaru

Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde, sehr verehrte Gäste,

mir obliegt heute die große Ehre, Sie alle zur Eröffnung der Kunstaustellung *Jaru und die WeibsBilder* herzlich willkommen zu heißen. Ich freue mich sehr, dass Sie so zahlreich unserem Ruf in den schönen Kapuzinerstadl gefolgt sind und ich hoffe, dass Sie heute Abend Freude an der Kunst und an den Darbietungen, die Sie hören und sehen, haben werden. Auch wünsche ich mir, dass Sie, wenn Sie später nach Hause gehen, sagen können: Das war ganz und gar nicht langweilig, ganz im Gegenteil, das war ein runder, spannender, lockerer Abend. Ein Fest für Augen und Ohren.

Ich bin oft – zum Teil auch mit gerümpfter Nase oder wie man so sagt – gefragt worden, warum zur heutigen Vernissage dieser seltsame Titel *Jaru und die WeibsBilder* gewählt worden ist. Betonen möchte ich hierzu unbedingt, dass niemals daran gedacht worden ist, jemanden zu kränken oder gar bloßzustellen. Ganz im Gegenteil. Diese Vernissage und diese Ausstellung sollen den drei mir bekannten und sehr geschätzten Künstlerinnen, die ich Ihnen sobald vorstellen werde, die Möglichkeit geben, in einem farbigen Bilderrausch, sich und ihre Bilder – mit mir im Rahmenprogramm – zu präsentieren. Diese drei Künstlerinnen und ihre Bilder sind der Mittelpunkt des heutigen Abends und der Ausstellung. 

26. Oktober 2018 Vernissage und Ausstellung *Jaru und die WeibsBilder* im Kapuzinerstadl in Deggendorf.

Jaru stellt zusammen mit den Künstlerinnen Marlies Wagner, Mirjam Reiner und Laura Ertl insgesamt 60 Gemälde aus. Die Vernissage findet mit insgesamt mehr als 200 Besuchern einen großen Anklang. [maxbutton id=“1″]   [maxbutton id=“2″] Mit freundlicher Genehmigung der Beteiligten. Falls es Rückfragen gibt, so wenden Sie sich bitte an sabine@peterjaru.de